Gemeindeporträt

Herzlich willkommen in Hüttlingen, der Perle am Kocherknie, die Sie hier virtuell kennenlernen dürfen und sich informieren können.

Hüttlingen ist der geographische Mittelpunkt des Ostalbkreises und liegt am Weltkulturerbe Limes. Die Kreisstadt Aalen ist rund sieben Kilometer und die Autobahnauffahrt Westhausen zur A7 fünf Kilometer entfernt.

Wir sind eine sehr familienfreundliche Landgemeinde mit städtischem Flair, haben eine attraktive Ortsmitte mit öffentlichem, kostenlosen WLAN, eine ausgezeichnete Infrastruktur und ein engagiertes Vereinsleben. Alljährlich feiern wir am vorletzten Wochenende im Juni unsere Muffigelfesttage und veranstalten jährlich unseren vielseitigen Kleinkunstfrühling.

Unsere Wurzeln liegen weit in der Geschichte zurück. Interessiert? Hier geht es zu unserer Geschichte

Wie die Hüttlinger zu Muffigeln wurden, berichtet Viktor Rettenmaier in seinem Gedicht. 

So ist`s in Hüttlinga geschehn anno 1910.

Dem Josef Reeb aus Sulzdorf  g`fällt
die There´s Schmid von Lengafeld.

Und weil`s bald Hochzeit macha wöllt
wird das Aufgebot bestellt.

Dieses war der Anlass au`
dass Reebs Bruder mit sei`r Frau

vom Tannahof bei Dewang` drüba
nach Sulzdorf fährt mit`m Pferdeschlitta

.

Und weil es ist a schöner Brauch
den Heiratstag zu feira auch

sind gekomma d`Altersg`nossa
denn so a Tag, der wird begossa.

Als es drauß` wird langsam nacht
hat auf da Heimweg sich gemacht

des Paar vom Tannahof dann bald,
denn es ist Winter glatt und kalt.

Zum Abschied gibt die Frau vom Wirt
für d` Kinder ihne Bratwürst mit.

Die Bäuerin steckt sie in ihr`n Muff
und steigt dann auf da Schlitta nuff.

Am Sulzdorfer-Berg dann angelangt
rutscht d`r Schlitta, eckt und schwankt

Die Bäuerin muß sich ganz fest heba
verliert dann ihren Muff deswega

.

Der fällt samt Bratwürst in da Schneea
und bleibt do liega ungeseha

bis von Sulzdorf leicht besoffa
kommet des Wegs die Altersg`nossa

Die sehet im Schnee was Dunkles liega
und erschrecket alle sieba.

Do ist a Viehch, schreit einer laut
vor Angst er furchtsam um sich schaut.

De andre ist`s au net geheuer
dieses haarig Ungeheuer.

Drum hauet`s drauf mit ihre Stecka
diese Bestie muss verecka

.

Als koin Muckser sie mehr tut
faßt dr Kolba Hans den Mut

und tastet ab des leblos Wesa
stellt fest: Des isch a Igel g`wesa

Kommt no her, schreit er ihr Leut
da hangt scho raus das ganze Gwoid

und er hält in seine Händ
die Därm, die Bratwürst g`wesa send.

Diese G`schicht wird bald bekannt

m ganzen Dorf, in Stadt und Land

so weiß es heut` fast jedes Kind
warum die Hüttlinger Muffigel sind.

Von Viktor Rettenmaier

Hüttlingen in Zahlen

Hüttlingen hat, Stand 2021, 5205 Einwohner plus die Einwohner in den Ortsteilen Niederalfingen 483, Seitsberg 237, Sulzdorf und Lengenfelder Höfe 208, Zanken und Siegenbühl 16 – insgesamt somit 6149 Einwohner.

 

Hier gibt es was zu sehen

Werfen Sie hier einen Blick nach Hüttlingen und seine Ortsteile – der Film wurde im Jahr 2019 von der Firma lufdi aus Auhausen aufgenommen.