Aktuelles

22.12.2021 09:27 Alter: 32 days

Vergabe von gemeindeeigenen Bauplätzen im Baugebiet "Heiligenwiesen-Süd II"

Bewerbungen bitte bis spätestens Montag, 10.01.2022 - 16 Uhr einreichen


 

 

Die Gemeinde hat im allgemeinen Wohnbaugebiet „Heiligenwiesen – Süd II“ in einer ersten Tranche 17 Einzelbauplätze mit bis zu zwei Vollgeschossen zu vergeben.

Die Bauplätze können bei gutem Verlauf der Erschließungsmaßnahmen voraussichtlich im Frühjahr 2023 bebaut werden.

Die Bauplatzgrößen liegen zwischen 378 qm und 677 qm Grundstücksfläche.
Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 25.11.2021 den Bauplatzpreis auf 270 Euro / qm festgelegt. Im Bauplatzpreis sind der Erschließungsbeitrag, der Kostenerstattungsbetrag und die Beiträge für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung enthalten. Die Vertrags- und Vermessungskosten sind nicht enthalten.


Der Gemeinderat hat festgelegt, dass die Bauplatzzuteilung an die Bewerber durch geheime Wahl im Gremium erfolgt. Sollten zwei oder mehrere Bewerber die gleiche Anzahl an Stimmen bekommen, wird durch eine Stichwahl entschieden. Die Reihenfolge der Bauplatzvergabe wird anschließend durch das Los entschieden.

Bewerbung
Die Bewerbung bitten wir ausschließlich schriftlich mit dem Vordruck der Gemeinde  bis spätestens Montag, 10.01.2022 um 16:00 Uhr bei der Gemeindeverwaltung, Kämmerei, Herrn Freimuth, Zimmer 14, einzureichen. Nach dem 10. Januar eingegangene Bewerbungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden (Ausschlussfrist). Bereits eingegangene Interessensbekundungen für das Baugebiet „Heiligenwiesen – Süd II“ werden als Bewerbungen berücksichtigt.


Die Losziehung für die Reihenfolge der Bauplatzvergabe findet am Dienstag, 01. Februar 2022 um 19.00 Uhr öffentlich im Forum Hüttlingen, Abtsgmünder Straße 4 statt. Den Termin bitten wir vorzumerken. Die vom Gemeinderat gewählten Bewerber erhalten eine Benachrichtigung per Mail. Bitte beachten Sie die zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Regelungen.


Vergabeverfahren:
Bei der Vergabe der 17 Bauplätze werden alle schriftlichen Bewerbungen von Privatpersonen (Einzelpersonen oder Paare) berücksichtigt. Voraussetzung ist, dass der Bewerber sein projektiertes Gebäude eigennutzt (Hauptwohnung mit Erstwohnsitz). Folgende Voraussetzungen sind zu erfüllen:
1.    Eingang innerhalb der oben genannten Frist. Die Vergabe eines Bauplatzes an Bauträger ist ausgeschlossen.
2.    Der Bewerbungsvordruck der Gemeinde ist dabei vollständig auszufüllen und mit der Unterschrift zu versehen.
3.    Die Kaufvertragsbedingungen der Gemeinde sind ausdrücklich anzuerkennen.
4.    Der Bewerber muss zum Zeitpunkt der Bewerbung volljährig und geschäftsfähig und Erwerber des Bauplatzes sein.
5.    Ein Rechtsanspruch auf die Zuteilung eines Bauplatzes besteht nicht. Eine Person/Paar kann maximal einen gemeindeeigenen Bauplatz erwerben.


Losverfahren:
•    Das Losverfahren ist grundsätzlich öffentlich und erfolgt durch Bürgermeister Günter Ensle.
•    Jedem Bewerber wird aus Datenschutzgründen für die Verlosung nach Abgabe der Bewerbungsunterlagen eine Nummer zugeteilt. Die Nummer wird dem Bewerber vor dem Losungstag per Mail mitgeteilt.
•    Der zuerst gezogene Bewerber erhält den Zuschlag für einen Bauplatz und kann sich innerhalb einer Ausschlussfrist von einer Woche bei der Gemeindeverwaltung einen Bauplatz aus den zur Verfügung stehenden Bauplätzen aussuchen. Der jeweils Nächstgezogene erhält den Zuschlag zur Auswahl eines Bauplatzes aus den noch zur Verfügung stehenden, restlichen Bauplätzen.
•    Die Verwaltung wird nach Abschluss des Losverfahrens diesbezüglich mit den Bewerbern Kontakt aufnehmen.

Anmerkung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Hier geht es zu den Kaufvertragsbedingungen