Aktuelles

30.03.2021 08:36 Alter: 19 days

Corona - Regelungen, Schnelltestungen, Impfen und 7-Tage-Inzidenz

Regelungen für den Lockdown in Baden-Württemberg ab 29. März 2021


Hier geht es zu den Regelungen

 

Ostalbkreis veröffentlicht amtliche Feststellung der 7-Tage-Inzidenz unter 50

Das Landratsamt Ostalbkreis hat am Sonntag, 7. März 2021, entsprechend der Corona-Verordnung des Landes in der Fassung vom 7. März amtlich festgestellt, dass im Ostalbkreis in den letzten fünf Tagen die 7-Tage-Inzidenz weniger als 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner betragen hat.

Damit dürfen Einzelhandelsbetriebe, Ladengeschäfte und Märkte unter Einhaltung der festgelegten Hygieneregelungen, insbesondere der Abstandsregelungen, der Maskenpflicht, auf der Grundlage eines Hygienekonzeptes sowie unter Beachtung der Betretungs- und Teilnahmeverbote im Ostalbkreis wieder öffnen. Die Anzahl der Kunden im Geschäft ist in Abhängigkeit von der Verkaufsfläche so zu begrenzen, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Zulässig ist eine Kundin bzw. ein Kunde pro 10 qm für die ersten 800 qm Verkaufsfläche und ein weiterer Kunde für jede weiteren 20 qm über 800 qm. Diese Regelungen gelten entsprechend für Museen, Galerien, zoologische und botanische Gärten sowie Gedenkstätten. Der Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten im Freien ist auch für Gruppen von maximal 10 Personen gestattet, soweit die Sportart kontaktarm ausgeübt wird.
Der Betrieb von Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen wird für den Einzelunterricht und für Gruppen von bis zu fünf Kindern bis einschließlich 14 Jahren gestattet; dies gilt nicht für Tanz- und Ballettunterricht.

Sollte an drei aufeinanderfolgenden Tagen die 7-Tage-Inzidenz auf mehr als 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner ansteigen, gelten die genannten Regelungen nicht mehr. „Wir werden erforderlichenfalls die Feststellung der Überschreitung des Inzidenzwertes sowie den Zeitpunkt des Inkrafttretens einer geänderten Regelung unverzüglich bekanntmachen“, so Landrat Dr. Joachim Bläse.

Der vollständige Bekanntmachungstext ist auf www.ostalbkreis.de in der Rubrik „Öffentliche Bekanntmachungen“ nachzulesen.

Darüber, welche Lockerungen ab 8. März 2021 gelten, informiert auch das Land Baden-Württemberg unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Hilfe bei Impfterminen – für Hüttlinger Bürgerinnen und Bürger

Die Gemeinde Hüttlingen bietet Ihnen Hilfe, wenn es um die Vereinbarung eines Impftermins und die Fahrt und Begleitung zu Ihrem Impftermin zum Aalener Kreisimpfzentrum (KIZ) geht. Aktuell gilt das Impfangebot, laut der Impfordnung des Bundesgesundheitsministeriums, für Personen im Alter von 80 Jahren und älter.

Bitte nehmen Sie das Angebot nur in Anspruch, wenn Sie keine andere Möglichkeit durch Familienangehörige oder Freunde und Bekannte haben.

Falls dies zutrifft können Sie bei Frau Friedenberg anfragen. Sie erreichen Sie unter der
Telefonnummer 0157 393 450 56
Montag bis Donnerstag, jeweils von 10 Uhr bis 12 Uhr
und Freitag von 14 Uhr bis 16 Uhr.

 

Antigen-Schnelltestungen für Schülerinnen und Schüler starten am 6. März 2021

Terminreservierung ist ab sofort möglich

Nachdem das Land Baden-Württemberg vergangene Woche seine Teststrategie erweitert hat, können bis zunächst Ende März auch Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern anlasslos mit Antigen-Schnelltests auf Corona getestet werden. Gemeinsam mit den 42 Städten und Gemeinden sowie den DRK-Kreisverbänden und dem Malteser Hilfsdienst werden derzeit im Ostalbkreis vier Testzentren organisiert.

Diese sind in


•    Aalen:
Rettungszentrum, Bischof-Fischer-Straße 121, 73430 Aalen
Kontakt DRK Aalen: Tel. 07361 3879333
Zur Online-Terminvergabe (https://drk-aalen.de/schnelltest)


•    Bopfingen:
Messplatz, 73441 Bopfingen
Kontakt DRK Aalen: Tel. 07361 3879333
Zur Online-Terminvergabe (https://drk-aalen.de/schnelltest)


•    Ellwangen:
Großparkplatz Schießwasen Ellwangen (DriveIn), Rotenbacher Str. 16, 73479 Ellwangen/Jagst
Stadthalle Ellwangen, Haller Str. 7, 73479 Ellwangen/Jagst
Kontakt Malteser Hilfsdienst e.V. & gGmbH: Tel. 07361 93940.
Zur Online-Terminvergabe (https://page.booking-time.com/malteser-now)


•    Schwäbisch Gmünd:
Schießtalplatz, 73527 Schwäbisch Gmünd
Kontakt DRK Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V.: Tel. 07171 3506-21
Zur Online-Terminvergabe (https://www.drk-gd.de/angebote/zur-corona-situation/schnelltests.html)


Die Testzentren gehen am Samstag, 6. März 2021 in Betrieb. Testungen werden bis auf Weiteres jeweils samstags von 8:00 bis 15:00 Uhr und mittwochs von 17:00 bis 20:00 Uhr durchgeführt.

Eine Terminreservierung ist erforderlich und kann online direkt über die o. g. Links, über www.ostalbkreis.de oder telefonisch bei den genannten Hilfsorganisationen erfolgen.
Terminreservierungen sind ab sofort möglich.

Das kostenlose Angebot ist zunächst bis zum 31. März 2021 befristet. Dies vor allem vor dem Hintergrund, dass der Bund in Kürze kostenlose Schnelltests zur Verfügung stellen wird und die ersten Zulassungen zur Selbstanwendung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) bereits erfolgt sind.

Landrat Dr. Joachim Bläse dankt allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie den Hilfsorganisationen für die unkomplizierte Zusammenarbeit: „Ende letzter Woche und am Wochenende konnten wir extrem kurzfristig die organisatorischen Weichen stellen. Es mussten nicht nur die Örtlichkeiten geklärt, sondern auch gegenüber dem Land diverse Formalitäten erledigt werden, damit die Testzentren diesen Samstag tatsächlich in Betrieb gehen können. Insbesondere die Abtretung der vom Land kostenlos zur Verfügung gestellten Testkontingente durch die Kommunen an den Landkreis und die Verteilung an die Testzentren erfordern einen großen Koordinationsaufwand bei der Kreisverwaltung. Ich bin sehr dankbar, dass die Hilfsorganisationen als unsere bewährten Partner in der Corona-Pandemie uns ein weiteres Mal sehr kurzfristig zur Seite stehen. So können wir die Testungen den Schülerinnen, Schülern und Eltern schnellstmöglich anbieten!“