Aktuelles

24.11.2020 10:00 Alter: 56 days

Ablesung der Wasserzähler für Verbrauchsabrechnung 2020


Ablesung Hauswasserzähler

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Ablesung Privatwasserzähler (ohne Nachkommastellen!)

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund der unsicheren Corona-Situation hat die Gemeinde für die diesjährige Ablesung der Wasserzähler keine Ableser beauftragt. Stattdessen erhalten alle Abgabenpflichtige auf dem Postweg eine Ablesekarte. Die Abgabenpflichtige werden gebeten, ihren Wasserzähler im Dezember 2020 selbständig abzulesen und den Zählerstand spätestens bis zum 05.01.2021 der Gemeinde mitzuteilen. Die Mitteilung kann wie folgt erfolgen:

-       durch Einwurf der ausgefüllten Ablesekarte in den Rathaus-Briefkasten,

-       per E-Mail an witali.beirit(at)huettlingen.de oder

-       unter Telefon 0 73 61 / 97 78-26.

 

Nach der Ablesung wird die Wasser-/Abwasserverbrauchsabrechnung für den Zeitraum 01. Januar bis 31. Dezember 2020 erstellt. Die zum 30.03. und 30.09.2020 geleisteten Vorauszahlungen werden auf die Gebühren angerechnet. Die neuen Vorauszahlungen für 2021 werden entsprechend dem diesjährigen Wasserverbrauch ermittelt.

 

Beachten Sie bitte, dass bei einer fehlenden Ablesung, der Wasserverbrauch geschätzt werden muss!

 

Teilen Sie uns bitte bis zum 05.01.2021 auch eventuelle Änderungen an den Bemessungsgrundlagen für die Niederschlagswassergebühr (Größe oder Art der versiegelten Flächen) auf Ihrem Grundstück mit, sofern Sie diese der Gemeinde noch nicht mitgeteilt haben. Gerne stehen wir Ihnen dazu in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

 

Nach Ablesung der Wasserzähler erreichen uns immer wieder Rückfragen zum hohen Wasserverbrauch. Grund hierfür können (evtl. unentdeckte) Wasserrohrbrüche, undichte WC-Spülungen oder tropfende Wasserhähne sein. Die Gemeinde muss die gemessene Wassermenge abrechnen, auch wenn diese ungenutzt verloren gegangen ist (§ 44 Abs. 1 der Wasserversorgungssatzung).

 

Ihr Steueramt