. Impressum .
. Kontakt .
. Suche .
. Start .

Aktuelles

Jahresverbrauchsabrechnung 2016


Fälligkeit der Wasser- und Abwassergebühren zum 30. März 2017

Durch die EDV-Umstellung im Finanzbereich hat sich die Erstellung der Wasser-/Abwasserbescheide in diesem Jahr leider verzögert. Die Bescheide werden voraus-sichtlich in Kalenderwoche 10/2017 ausgetragen.

Abgerechnet wird der Wasserverbrauch Januar bis Dezember 2016. Der Saldo aus der Abrechnung wird zusammen mit der 1. halbjährlichen Vorauszahlung am 30. März 2017 zur Zahlung fällig. Eventuelle Guthaben werden zurückerstattet.

Von den Gebührenpflichtigen, die der Gemeinde ein SEPA-Lastschriftmandat (Ein-zugsermächtigung) erteilt haben, werden die jeweiligen Beträge termingerecht vom mitgeteilten Bankkonto abgebucht.

Die Wasser-/Abwassergebühren müssen bis zum 30.03.2017 auf einem Konto der Ge-meindekasse gutgeschrieben sein. Die Bankverbindungen der Gemeinde sind auf den ergangenen Bescheiden ersichtlich. Die Zahlung per Scheck gilt mit dem Tag des Eingangs bei der Gemeindekasse als geleistet.

Auf den aktuellen Jahresbescheiden ist auch der 2. Vorauszahlungstermin am 30.09.2017 mit Betrag ersichtlich. Eine weitere Zahlungsaufforderung vor dem 30.09. wird nicht erfolgen.

Bitte geben Sie bei der Überweisung der Wasser-/Abwassergebühr auch das auf dem Bescheid angegebene Kassenzeichen an.

Bei Zahlungsverzug ist die Gemeinde nach den gesetzlichen Bestimmungen verpflich-tet, Säumniszuschläge und Mahngebühren zu erheben.

Mit nachstehendem Abschnitt können Sie der Gemeinde auch ein SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung) erteilen.

Weiteres:
•    Überprüfen Sie auch unterjährig den Stand Ihres Wasserzählers! Hohe
      Wasserver-bräuche können verschiedene Ursachen haben: beispielsweise
      Rohrbrüche, trop-fende Wasserhähne, undichte Absperrvorrichtungen,
      nachtropfende WC-Spülungen, defekte Überdruckventile in der
      Heizungsinstallation. Die Gemeinde ist verpflichtet, auch ungenutzt
      verlorengegangene Wassermengen abzurechnen.
•    Bitte teilen Sie dem Steueramt der Gemeinde, Tel. 07361 9778-26, folgende
      Änderungen auf Ihrem Grundstück mit:
     - Herstellung oder Veränderung von Zisternen.
     - Einbau, Ausbau oder Wechsel von Zisternenwasserzählern.
      - Änderungen der versiegelten Fläche auf Ihrem Grundstück
        (Bauveränderung an Dächern, Carports, Zufahrten usw.).

Das SEPA-Lastschriftmandat finden Sie HIER.


Hintergrund anzeigen Inhalt anzeigen