. Impressum .
. Kontakt .
. Suche .
. Start .

Südwestgalerie

Galerieprogramm

Das Programm der 1998 gegründeten Galerie baut auf dem Bestand zeitgenössischer Malerei, Zeichnung, Grafik und Skulptur auf, welche die Galeristin Dorothea Brenner seit 15 Jahren zusammengetragen hat. Schwerpunkt bilden neben der konkret-konstruktiven Malerei (Georg Karl Pfahler, Günther C. Kirchberger), die zum Teil aus dem deutschen Informel erwuchs, die für den deutschen Südwesten so bestimmende Richtung des Realismus, der unterschiedliche stilistische Ausprägungen hat (HAP Grieshaber, Roland Dörfler, Romane Holderried-Kaesdorf, Helmut Goettl, u.a.)
 
Im Spannungsfeld von Figuration und Abstraktion, was eine Vielzahl der vertretenen Künstler beschreibt, bewegt sich gleichfalls die jüngere Generation, wie Isa Dahl (geb. 1965, Schülerin von D. Krieg), Regina Baumhauer (Schülerin von M. Baumgartl) und Peter Guth (geb. 1957, Schüler von R. Schoofs), deren malerisches, konzeptuelles bzw. grafisches Werk den künstlerischen Sensualismus unserer Zeit auf eindrucksvolle Weise dokumentiert. Eine Zielsetzung der SüdWest Galerie ist es, zunehmend den aktuellen Tendenzen zeitgenössischen Schaffens im Kontext der Kunst in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts eine öffentliche Plattform zu schaffen. Dies soll vor allem auch durch eine verstärkte kunstwissenschaftliche Auseinandersetzung geschehen. 

Weitere Informationen unter: www.suedwest-galerie.de

Hintergrund anzeigen Inhalt anzeigen