. Impressum .
. Kontakt .
. Suche .
. Start .

Schlierbachnixe

Immer wieder geraten Seemänner und Wanderer in der Nähe von Gewässern in Gefahr, wenn sie den weiblichen Reizen von Nixen erliegen und versuchen, ihnen zu folgen. Dabei sind die Wasserjungfrauen den Menschen nicht böse gesinnt. In ihrer gedankenlosen Verspieltheit bedenken sie meist nicht die Gefahr, die von ihren Verlockungen ausgehen.

Andererseits erzählen viele Geschichten von Schiffbrüchigen und Ertrinkenden, die in letzter Sekunde von den anmutigen Wesen gerettet wurden. Die Schilderungen der Geretteten sind dann auch die einzigen Überlieferungen, die man über die neugierigen und doch scheuen Wassergeister hat.
Grünes Haar sollen sie haben und einen von Schuppen besetzten Unterkörper, gleich einem Fischschwanz. Man sagt, dass diejenigen, die einmal eine Nixe gesehen haben, ihre unbeschreibliche Schönheit nie wieder vergessen können und immer wieder versuchen, zu ihnen zurückzukehren.

 

Walter Roith
Kirchheim a. Ries

Hintergrund anzeigen Inhalt anzeigen