. Impressum .
. Kontakt .
. Suche .
. Start .

Backenzahn mit Apollonia

Die aus einem Eichenstamm geschnitzte Skulptur zeigt einen der oberen rechten Molaren, der von Apollonia, der Schutzpatronin der Zahnleidenden behütet wird.

Apollonia lebte im 3. Jahrhundert n. Chr. in Alexandrien in Ägypten, wo sie Opfer der Christenverfolgung wurde. Angeblich wurden ihr bei dem Pogrom die Zähne ausgeschlagen und die Kinnlade zertrümmert. Aus diesem Grund wird sie stets mit Zange und einem Zahn dargestellt. Man drohte ihr mit Verbrennung auf dem Scheiterhaufen, falls sie dem christlichen Glauben nicht abschwöre.

Der Legende nach soll sie sich jedoch laut betend in die Flammen gestürzt haben und so ihrer Ermordung zuvor gekommen sein. Seither wird sie als Märtyrerin und Heilige verehrt. Ihr Gedenktag ist der 9. Februar.

 

Hubert Jakob
Fürsitz

Hintergrund anzeigen Inhalt anzeigen