. Impressum .
. Kontakt .
. Suche .
. Start .

Stärken- Schwächen- Profil des Wirtschaftsstandortes Hüttlingen

Im Juli 2003 wurde die Wirtschaftsstrukturanalyse für die Gemeinde Hüttlingen fertiggestellt. Hierzu zählte neben einer statistischen Analyse von Zahlen und Fakten auch eine umfassende schriftliche Unternehmensbefragung bei insgesamt 203 Gewerbetreibenden in Hüttlingen. Dabei wurden zahlreiche Themenbereiche abgefragt wie beispielsweise „Die neue Ortsmitte Hüttlingen“, Zufriedenheit mit dem Standort Hüttlingen, Probleme am Standort usw. Hieraus kann nun ein Stärken-Schwächen-Profil des Wirtschaftsstandortes Hüttlingen abgeleitet werden. In jedem „Newsletter Hüttlingen“ werden regelmäßig Ergebnisse aus der Wirtschaftsstrukturanalyse sowie der Unternehmensbefragung präsentiert.

Stärken:

  • im Vergleich: hoher Anteil an Dienstleistungsarbeitsplätzen
  • im Vergleich: niedriger Verschuldungsgrad der Gemeinde
  • schlanke Verwaltung
  • hohes Maß an Zufriedenheit der Unternehmen am Standort
  • hohes Maß an Vereinsaktivitäten
  • positive Grundstimmung, Akzeptanz der neuen Ortsmitte bei den Unternehmen
  • Unternehmen wollen sich in die Standortentwicklung aktiv einbringen

Schwächen:

  • im Vergleich: nur durchschnittliches Bevölkerungswachstum
  • im Vergleich: Durchschnittsalter leicht höher als in dynamischer wachsenden Gemeinden
  • auf die Einwohnerzahl bezogen unterdurchschnittliche Zahl an Arbeitsplätzen
  • Gewerbeflächenangebot: beschränkte Flächenpotenziale
  • Gewerbeflächenangebot: Hinweise auf Mängel in der Preisgestaltung
  • im Vergleich: deutlich unterdurchschnittliches Gewerbesteueraufkommen
  • Lücken im Branchen- und Angebotsmix, z.B. Café, Gastronomie, Eisdiele, ggf. Tourismus/Übernachtungen
  • Unternehmen fordern aktivere(s) Standortmarketing und Wirtschaftsförderung
  • Kommunikation zwischen Unternehmen optimierbar
Hintergrund anzeigen Inhalt anzeigen